Das Heilige Öl
Sündenvergebung

Meine Lieben, wir haben uns hier versammelt, um in feier­licher Weise das Heilige Öl, den Chrisam, zu kon­se­krie­ren. Die Salbung mit Heiligem Öl wurde schon im Alten Bunde von GOTT befohlen, Moses und Aaron diktiert, wie sie es machen sollen. König David und andere wurden damit ge­salbt. In der Lesung und im Evangelium hören wir darüber bei Jak 5,13-15 und Mk 6,12-13.

Das Heilige Öl wurde vom Finger GOTTES berührt, auf dass Kraft und Wirksamkeit des HEILIGEN GEISTES in ihm seien. Deshalb ehren wir den Heiligen Chrisam, indem wir ihn im Tabernakel oder Altartabernakel aufbewahren. Der Heilige Chrisam wird nicht zum HEILIGEN GEIST, aber er wird zur Kraft des HEILIGEN GEISTES und kann selbst Sünden til­gen und vieles mehr. Was mit diesem Heiligen Öl gesalbt wird, wird GOTT zu eigen, gehört eigentlich absolut Ihm, sei es der Mensch oder ein Gegenstand.  Der Heilige Chrisam wird zum Beispiel benutzt für Bischofs- und Priester­kon­sek­ration, Taufe, Firmung, Krankensalbung, Sterbe­sakra­ment, Konsekration der Altäre, der Kelche ... mehr

Predigt des Schwert-Bischofs

Juni 2019