Der milliardenfache Kindermord

Es ist immer noch so: Um wachsende Macht und Einfluss zu erhalten, braucht Satan MENSCHENOPFER!

So war und ist es seit Kain und Abel. Denken wir an die frühen Kulturvölker, welche ihren Göttern (Götzen) keusche Jungfrauen, Jünglinge als auch bevorzugt unschuldige Säuglinge opferten. Hinter all diesen scheinbaren Göttern steckten gefallene Engel und Trabanten Satans.

Kindermord

Und heute? Noch nie, selbst in den primitivsten Vor­zeiten, gab es solch unmenschliche Praktiken so­wie Unmengen von gemordeten Menschen­opfern! Und dies zumeist vollbracht von Ärzten unter der schützenden Hand des Staates! Ärzte, welche doch berufen sind, Leben zu erhalten und krankes Leben zu heilen.

Nun ist es aber schon so weit, dass Ärzte vor Ge­richt klagen, sofern man sie daran hindert, kleine, unschuldige Kinder zu töten, um damit Geld zu ver­dienen. (So geschehen im Jahre 1998 in Bayern.) Also, Scharfrichter über menschliches Leben, das NICHT SCHULDIG gesprochen ist!

Da gibt es Frauen, die schreien: „Das ist unser Bauch!“ Du Mörderin! Wir reden ja nicht von dei­nem Bauch, den bringst du ja nicht um, sondern wir re­den von der vom Himmlischen VATER geschaf­fe­nen Seele, die Er in das beginnende Leben hinein­legt.

Mutter und Kind

Die Kinder kommen nicht von Vater und Mutter, sondern von GOTT – durch Vater und Mutter! Er, der Himmlische VATER, ist der wahre Vater. Du aber wagst Seine Vaterfreuden sowie Seine Schöpfungspläne zunichte zu ma­chen! Weisst du, dass du einst vor Ihm stehen wirst und Rechenschaft abzulegen hast?!

UNFASSBAR

ist und bleibt, dass dieses Morden, Umbringen, Liquidieren

UNSCHULDIGER LEBEN

von Politikern, Landes“vätern“, -“müttern“ angeordnet wurde oder zumindest kom­men­tarlos gebilligt wurde, wenn auch teils unter Zwang.

Diese Moral, diese Sünde in ihrer Zahl ist nicht mehr zu ertragen! Hitler hat nicht so viele Morde auf dem Gewissen wie ihr, die ihr dem Schwanger­schaftsabbruch zu­stimmt!

Amen! Amen! So wird es sein! So du, Mutter oder Vater, Arzt oder wer auch daran beteiligt war, unbussfertig stirbst und vor GOTTES Angesicht trittst, wirst du das abgetriebene Kind oder die abgetriebenen Kinder als Ankläger vor dir haben!

Und ihr Politiker, die ihr durch eure Stimme für den Kindermord gestimmt habt, werdet alle abgetriebenen Kinder eures Landes als Ankläger vor euch haben, Millionen und Abermillionen!!! So ist es. So soll es sein!

(Übrigens, das erste arbeitende Organ ist das Herz.) GOTT, der die Seele schafft, legt immer noch etwas einzig Kostbares in die Seele hinein, nämlich: den freien Willen, den Er selbst als dessen Schöpfer achtet.

Du! Du aber! Du wagst es, über dieses von GOTT geschaffene Leben zu entscheiden! Du willst also mehr sein als GOTT, der GOTT, der jedes einzelne Gestirn am unendlichen Firmament beim Namen nennt.

Kindergebet

Bereue, beichte und ändere dich!I

Und so du als Mutter dein eigenes Kind abgetrieben hast oder als Vater es wolltest oder zugelassen hast, taufe es mit der “Taufe der Ungeborenen”! Nur so wird GOTT dir verzeihen, und anstatt dass dein Kind dir zum Ankläger wird, wird es gleich darauf zum glücklichen und dankbaren, dich geistig und engelhaft be­glei­tenden Kind.

Sollte deine Kirche dir nicht helfen wollen oder können, bin ich oder einer meiner Bischöfe sowie Priester gerne bereit, es an ihrer statt zu tun!

          Schwert-Bischof
          JESU CHRIST

Vor GOTT wird es spätestens dann Gerechtigkeit geben für diese unschuldigen Kinder!

Mehr als Körper, Geist oder Alter zählt die von GOTT geschaffene Seele, denn geschaffen ist sie aus Göttlichem Hauch! Und jede ein­zelne Seele wird von GOTT geschaffen, auf dass Er von ihr Lob, Liebe und Anbetung erhalte und Er sie dadurch mit einer ewigen Seligkeit bei Ihm belohnen kann.

Du aber hast Ihn durch dein selbstsüchtiges Tun dieser Freude beraubt! Wagst du es noch, vor Sein Angesicht zu treten?

Du hast Glück, dass du dies noch gutmachen kannst, weil GOTT trotz allem (solange du noch lebst) nicht den Tod deiner Seele will, son­dern dass du dein Vergehen einsehest und soweit als möglich gutmachest!